Nicht nur für Speedkletterer: Kletterschuhe mit Klettverschluss

Kletterschuhe mit Klettverschluss

Es verwundert nicht, dass Klett-Kletterschuhe sehr weit verbreitet sind. So eng wie Kletterschuhe eben sind, ist es immer angenehm, die Schuhe zwischen den Touren einfach abzulegen zu können. Eine Größenempfehlung für jedes Schuhmodell erhältst Du von unserem Größenberater für Kletterschuhe.

Vorteil: Schnelles Wechseln bei Kletterschuhen mit Klett

Dass sich Kletterschuhe schnell wechseln lassen, hat nicht nur den Vorteil, dass der Fuß durch dauerhaftes Tragen nicht schmerzt. Auch wenn die Schuhe nach einiger Zeit bereits etwas eingetragen sind, lohnt es sich, sie auszuziehen, wenn nicht geklettert wird. Denn wird beim Sichern der Klettschuh verwendet, drückt das Gewicht des Kletterers auf die Sohle und mindert so die Vorspannung. Das erleichterte Ausziehen bei Kletterschuhen mit Klett hilft so, die Lebensdauer der Sohle zu erhöhen.
Zudem bieten die Kletterfinken, wie der Schweizer seine Kletterschuhe nennt, mit Klettverschluß mehr Flexibilität am Fußrücken und eignen sich so gut zum Bouldern und für technisch anspruchsvolle Kletterpassagen.

Nachteil von Kletterschuhen mit Klett: Weniger fester Sitz

Auch die Verschlüsse innovativer Klettschuhe sind nicht so fest an den Fuß zu bekommen, wie es bei Schnürern der Fall ist. Daher sind für extrem schwere Sportklettertouren die Schnürvarianten oft die bessere Wahl.

Spare 5 €
Newsletter abonnieren
5€ Gutschein sichern
€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.

Wir verwenden Cookies, um Dein Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Du unsere Webseite nutzt, akzeptiert Du die Verwendung von Cookies.