Ebenso sinnvoll wie Mountainbikehelme: Bike Protektoren für anspruchsvolle Trails

Bike Protektoren

Wenn es Downhill richtig zur Sache geht, ist der Helm ohnehin Pflicht. Entsprechende Protektoren und Schoner für die Ellbogen, Knie und den Rücken sind eine sinnvolle Ergänzung für die persönliche Ausrüstung und schützten vor Verletzungen. Was Schutzbekleidung zum Biken anbelangt hat sich in den letzten Jahren viel getan. Markenhersteller wie POC, Sweet Protection, Endura und ION verwenden heute komfortable, stoßabsorbierende Materialien. Diese stammen ursprünglich aus dem Motorradbereich und sind dementsprechend super robust.

Worauf es bei Schonern und Protektoren zum Biken ankommt

Zunächst einmal geht es um die Frage: genügt ein Ellbogenschoner beziehungsweise ein Knieschoner, oder benötigte ich den Schutz eines Protektors. Schoner sind leichter und lassen eine bessere Bewegungsfreiheit. Abschürfungen, Wunden und kleinere Blessuren werden vermieden, die Aufprallenergie wird auf eine größere Fläche verteilt. Dadurch verringert sich das Verletzungsrisiko. Bei einem Protektor geht es darum, richtig harte Stürze zu absorbieren und die Gelenke bestmöglich vor irreparablen Schäden zu schützen.
Die nächste Schutzstufe ist ein stabiler Protektor. Damit ein guter Bikeprotektor zuverlässig den Körperbereich für den er gedacht ist schützten kann sind einige Dinge wichtig. Bei einem Aufprall darf er nicht verrutschen, denn nur dadurch ist sichergestellt, dass die Knie, die Ellbogen oder die Wirbelsäule vor Verletzungen bewahrt bleiben.

Bike Protektoren


Daher muss die Passform unbedingt stimmen. Nur wenn die Bike Protektoren optimal sitzen und zuverlässig in Position bleiben können die Polsterelemente funktionieren. Dafür sorgen elastische Materialien mit Klettverschluss, rutschfeste, silikonisierte Besätze oder gleich eine Neoprenmanschette. So ist sicher gestellt, dass man auf dem Mountainbike gleichzeitig voll beweglich bleibt und nicht durch den Protektor behindert wird.

Eine Protektorenweste verhindert Verletzungen der Wirbelsäule

Was Fullfacehelme auf rasanten Downhilleinsätzen an zusätzlichem Schutz für das Gesicht bieten, schafft eine Protektorenweste oder Protektorenjacke für den Oberkörperbereich. Diese kommen mit integriertem Rückenprotektor. Dadruch wird das Verletzungsrosiko der Wirbelsäule minimiert, gleichzeitig sorgen weitere Polster und Schoner dafür, dass zum Beispiel das Schlüsselbein geschützt bleibt. Eine Bike Weste mit Protektor sitzt zuverlässig und kommt mit funktionalem Materialmix. Daher bleibt das Tragegefühl auch auf anstrengenden Trails komfortabel. Entfernbare Protekotorenelemente sind für die Reinigung praktisch und können nach harten Stürzen gewechselt werden.

Spare 5 €
Newsletter abonnieren
5€ Gutschein sichern
€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.

Wir verwenden Cookies, um Dein Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Du unsere Webseite nutzt, akzeptiert Du die Verwendung von Cookies.