Länger im Regen mit einem Regenmantel

Regenmantel

Die Wahl der richtigen Hardshell ist nicht so einfach. Man muss sich überlegen, auf welche Aspekte man den größten Wert legt und was den eigenen Ansprüchen am ehesten entspricht.
Es gibt sehr atmungsaktive, besonders robuste, extrem kompakte oder sehr modische Regenjacken. Viele Modelle versuchen natürlich, die besten Eigenschaften zu vereinen. Zudem gibt es auch länger geschnittene Raincoats, die einen besonders guten Wetterschutz bieten, da sie auch die Oberschenkel (teilweise) bedecken.
Ein Regenmantel oder Regenparka muss dauerhaft wasserdicht sein und bietet bei Regen und Sturm besten Schutz. Da haben ein kurzes Gewitter oder ein leichter Schauer ebenso wenig Chancen wie ein richtiges Unwetter. Nässe bleibt draußen!
Hier gibt es einige nützliche Informationen zur Wahl des richtigen Regenmantels.

Welche Merkmale und Eigenschaften sollte ein Regenmantel oder Regenparka haben?

Ebenso wie bei Regenjacken gibt es Regenmäntel in unterschiedlichen Verarbeitungen. Zweilagige Laminate kommen innen mit einem losen Netzfutter und sind besonders im Alltag und bei leichteren Wandertouren zu Hause. Sie sind urban, atmungsaktiv und vergleichsweise günstig.
Daneben gibt es die besonders leichten 2,5-lagigen Regenmäntel. Solche Modelle sind besonders leicht und klein verpackbar. Sie dienen als Notfall-Wetterschutz und sind ebenfalls schon für wenig Geld zu haben.
Dreilagige Regenmäntel sind die robustesten und atmungsaktivsten Varianten. Sie sind sehr langlebig, aber gleichzeitig kompakt und leicht. Es gibt besonders widerstandsfähige Membranen wie Gore-Tex Pro Shell oder herausragend atmungsaktive Stoffe wie Polartec Neoshell, e-Vent oder Gore-Tex Active Shell. Erstere eignen sich bestens zum Bergsteigen und Trekking, di
e leichteren und atmungsaktiveren Varianten eher zum Laufen, Radfahren, Klettern und Hiking.In jedem Fall sollte ein Regenmantel wie auch ein Softshellmantel eine gut Kapuze mitbringen und einen Zwei-Wege-Reissverschluss oder Gehschlitz für mehr Bewegungsfreiheit, besonders auf dem Fahrrad. Damenmodelle haben einen taillierten und meist etwas längeren Schnitt. Auch Respirationslöcher und Reflektoren machen Sinn.
In Kombination mit einer Regenhose bietet der Regenmantel auf dem Arbeitsweg sowie im aktiven Outdoor-Einsatz besten Wetterschutz und schaut toll aus!
Regenmäntel für Frauen und Männer gibt es etwa von 66 North, Patagonia, Bergans, Tatonka und Schöffel.

Spare 5 €
Newsletter abonnieren
5€ Gutschein sichern
€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.

Wir verwenden Cookies, um Dein Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Du unsere Webseite nutzt, akzeptiert Du die Verwendung von Cookies.