Hardshell - mehr als nur Regenbekleidung

Hardshell

Hardshell Bekleidung wie Hardshelljacken und Hardshellhosen sind aus dem Outdoor- und Bergsportbereich nicht mehr wegzudenken. Sie sorgen für optimalen Wetterschutz und ein angenehmes Innenklima. Hochwertige Hardshell Membranen sorgen dafür, dass der durch Anstrengung entstehende Wasserdampf vom Körper weg nach außen transportiert wird, Feuchtigkeit von außen jedoch nicht ins Innere der Bekleidung dringen kann. So können auch bei widrigen Wetterbedingungen, wie sie häufig in den Bergen auftreten, anstrengende Aktivitäten ausgeübt werden.

Es gibt verschiedene Membranen von diversen Herstellern die zu Hardshells weiterverarbeitet werden. Die Entwicklung neuer Hardshellmaterialien schreitet dabei immer weiter voran und Atmungsaktivität sowie Haltbarkeit der Membranen werden stetig verbessert.

GORE-TEX Membranen - Pioniere seit 1978

Seit 1978 stellt GORE-TEX wasserdichte und atmungsaktive Materialien her. Ein Großteil der heute produzierten Hardshelljacken, Hardshellhosen, Schuhe, Handschuhe, usw. ist aus GORE-TEX Materialien gefertigt und trägt das Siegel desMaterialspezialisten. GORE-TEX selbst ist dabei nur der Lieferant der Membranen. Diese wird von fast allen führenden Herstellern von Funktionsbekleidung, wie beispielsweise Mammut, The North Face, Berghaus und Arc'teryx weiterverarbeitet.

GORE-TEX Produkte stehen für eine sehr hohe Lebensdauer, zuverlässigen Wetterschutz und hervorragenden Tragekomfort. Unter dem Firmenmotto "GURANTEED TO KEEP YOU DRY" stellt GORE-TEX hauptsächlich die folgenden Materialien für Bekleidung zur Verfügung:

  • GORE-TEX HARDSHELL:Oft auch unter dem Namen GORE-TEX PERFORMANCE SHELL geläufig werden diese Materialien in Hardshells verwandt die ein besonders breites Einsatzspektrum haben. Sie sind der Allrounder unter den GORE-TEX Produkten und eignen sich für den regnerischen Stadtbummel ebenso wie die anspruchsvolle Wandertour.
  • GORE-TEX PRO HARDSHELL:Hardshelljacken und Hardshellhosen aus GORE-TEX PRO SHELL fühlen sichunter den rauen Bedingungen der Berge besonders wohl. Sie sind besonders robust und überstehen so auch häufigen Kontakt mit dem Fels oder ständiges Scheuern der Rucksackträger. Trotz der robusten Ausführung ist Hardschellbekleidung aus PRO SHELL besonders atmungsaktiv und wasserdicht.
  • GORE-TEX ACTIVE HARDSHELL:Wenn's schnell voran gehen soll, wie etwa beimTrailrunning oder Speedhiking, dann ist GORE-TEX ACTIVE SHELL die richtige Wahl. Diese ist besonders leicht und atmungsaktiv. Dadurch ist sie besonders angenehm zu tragen, oft wird hier auch der Begriff Next-to Skin Komfort für das Tragegefühl genutzt. Durch das geringe Gewicht und kleine Packmaß eignet sich GORE-TEX ACTIVE SHELL Bekleidung auch als Notfallbekleidung, die stets im Rucksack mitgeführt und bei Bedarf genutzt werden kann.

Hardshells aus Sympatex, Dermizax und Polartec Neo Shell

Neben GORE-TEX gibt es noch weitere Hersteller hochwertiger Membranen für Hardshellbekleidung. Am häufigsten sind hier Sympatex, Dermizax und Polartec Neo Shell zu finden. Alle Materialien bieten verschiedene Vor- und Nachteile. So ist Sympatex beispielsweise gut recycelbar und wird daher von vielen Herstellern genutzt die auf eine ökologisch vertretbare Produktion achten (z.B. Vaude).

Polartec Neo Shell ist sehr atmungsaktiv, robust und dehnbar. Das Material schafft so den Spagat zwischen Hardshell und Softshell und wird entsprechend in Hardshell-, als auch Softshellbekleidung verarbeitet.

Herstellereigene Membranen

Die meisten großen Hersteller von Outdoorbekleidung haben zudem hauseigene Materialen, welche sie für ihre Hardshellbekleidung einsetzen. Bei the North Face kommt häufig HyVent zum Einsatz, welches besonders unempfindlich und "raschelarm" ist. Marmot bietet verschiedene Ausführungen der eigens entwickelten MemBrain Membrane und auch Mammut verfügt über eigene Materialien, die unter dem Namen DRYtech laufen.

Alle Materialien verfügen über verschiedene Eigenschaften und Vorteile. Zumeist bieten sie durch die hauseigene Herstellung ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Hardshell ist nicht gleich Hardshell

Durch die große Vielfalt ist die Auswahl des richtigen Hardshell Materials eine Wissenschaft für sich. Zudem hängt vieles von der Weiterverarbeitung der Membranen durch die Hersteller ab. Hier werden die Membranen durch das sogenannte Laminieren mit Ober- und Innenmaterial verbunden. Je nach Beschaffenheit dieser Materialien variiert auch die Haltbarkeit der Hardshellbekleidung. So können nur schwer pauschale Aussagen über Haltbarkeit, Raschelverhalten oder Atmungsaktivität zu den verschiedenen Membranen getroffen werden.

Unser Kundenservice Team beschäftigt sich fortlaufend mit den aktuellen Entwicklungen in Sachen Hardshell und steht gerne Rede und Antwort.

Verschiedene Einsatzbereiche von Hardshells

Der Begriff Hardshell wird häufig mit der Hardshelljacke, oder auch Regenjacke gleichgesetzt. Dies ist jedoch nur begrenzt richtig. Hardshell beschreibt im eigentlichen Sinne ein festes, nicht oder kaum dehnbares Außenmaterial, welches absolut wasser- und winddicht ist. Hardshell ist darüber hinaus immer auch funktionelles Material welches hervorragende Eigenschaften für den Outdoorbereich, wie Atmungsaktivität, mit sich bringt und nicht mit einer einfachen Regenjacke gleichzusetzen ist.

Zur Kategorie der Hardshells zählen daher auch Hardshellhosen, sowie Handschuhe. Wenn ein umfassender Wetterschutz benötigt wird kommt man an der Hardshell nicht vorbei.

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.

Wir verwenden Cookies, um Dein Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Du unsere Webseite nutzt, akzeptiert Du die Verwendung von Cookies.