Funktionsbekleidung funktioniert - egal wo und bei welchen Bedingungen

Funktionsbekleidung

Eine technische und qualitativ hochwertige Funktionskleidung ist die Ausrüstung eines jeden Bergsportlers, Alpinisten, Outdoor- und Naturliebhabers. Die Funktionsbekleidung gehört, wie das Trinken in den Wanderrucksack, an den Körper derer, die leidenschaftlich gerne in der Natur und in den Bergen unterwegs sind. Zur Outdoor-Bekleidung zählt nicht nur die äußerste Schicht, die Hardshell- und Funktionsjacke. Die Funktionsbekleidung für den Outdoor-Bereich beinhaltet alle Lagen des sogenannten Zwiebelprinzips.
Als Funktionskleidung wird eine technische Funktionsunterwäsche genauso bezeichnet wie ein schnelltrocknender Fleece, eine atmungsaktive Softshell-Jacke, Unterwäsche aus Merinowolle oder Polyesterfaser, eine leichte und wärmende Daunenjacke oder absolut wasser- und winddichte Hardshell Funktionsjacken und -hosen. Wer sicher und geschützt in den Bergen und der freien Natur unterwegs sein möchte, der braucht einfach eine technische Funktionsbekleidung, um Wind und Wetter zu trotzen.

Das Zwiebelprinzip der Funktionsbekleidung

Das Zwiebelprinzip bei der Funktionsbekleidung setzt sich aus insgesamt vier Bekleidungsschichten zusammen: Die erste Lage entspricht der klassischen Sport- und Thermounterwäsche, die Körperfeuchtigkeit vom Körper wegtransportiert und somit Wärmeisolation liefert. Die zweite Lage der Funktionsbekleidung besteht in der Regel aus einem leichten und wärmeisolierenden Stoff wie Polyester, Fleece oder Merinowolle. Die dritte Lage des Zwiebelprinzips bei der Funktionskleidung macht bereits ein sehr wärmeisolierendes Material aus. Das kann eine leichte Daunenjacke, ein dicker Fleece oder ein winddichtes Softshell sein. Und die vierte Lage ist eine Bekleidungsschicht, die Schnee, Sturm und Regen trotzt. Eine Hardshell-Jacke oder eine winddichte, wasserabweisende und atmungsaktive Softshell-Jacke erfüllen den Anspruch bei Wind und Wetter.

Funktionskleidung - das Schutzschild in der Outdoor-Bekleidung

Eine gute Funktionsbekleidung hat eine wichtige Aufgabe zu erfüllen: Und zwar den extremen Alpinisten und Bergsportler sowie den konventionellen Wanderer und Outdoorler selbst vor den widrigsten Wetterverhältnissen zu schützen.
Bei Kälte hält eine qualitativ hochwertige Funktionsunterwäsche in Kombination mit einer technischen und leichten Isolationsschicht (Daune oder Primaloft) als Funktionsbekleidung den Körper warm und schützt ihn vor Erfrierungen. Herrscht Regen- oder Schneeschauer dann erfüllt die klassische Hardshell-Regenjacke als Funktionskleidung den Zweck, den Sportler vor Nässe und somit vor Auskühlen zu schützen. Das Prinzip der Funktionsbekleidung zieht sich somit durch alle Bekleidungsschichten hindurch und gehört daher zur Garderobe eines jeden, der sich gerne in der freien Natur und in den Bergen bewegt - egal bei welchen Temperaturen und welchem Wetter.

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.

Bitte beachte, dass wir Cookies verwenden, um die Nutzung dieser Website zu verbessern. Wenn Du auf der Seite weitersurfst, stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.