Shop
/ Autoren / Felix

Bergfreund Felix

"Das Gehirn ist der wichtigste Muskel beim Klettern (Wolfgang Güllich)"
Bergfreund seit:
2005
Liebste Bergaktivität:
Mehrseillängen Klettern und die Aussicht genießen
Lieblingsgipfel:
Paglia Orba, Korsika
Lieblingshüttenessen:
Weizenbier
Lieblingsprodukt:
Mammut Wallrider
Winter oder Sommer:
Sommer
Sport ist für mich schon immer Lebensmittelpunkt, über Umwege bin ich dann am Stein hängen geblieben und ins Schreiben gestolpert. Durch das Sportwissenschaftstudium Hobby zum Beruf gemacht und die Freizeit in Felswänden um Karlsruhe oder den Alpen verbringend, schreibe ich mit der gleichen Faszination für den Basislager-Blog.

Artikel von Felix

von Bergfreund

Felix

Täglich führst Du ungefähr 20.000 unbewusste Atemzüge aus. Mit ihnen füllst Du Deine Lunge mit Luft, die den für unsere Zellen lebenswichtigen Sauerstoff enthält. Deine Atmung ist wie der Herzschlag oder die Verdauung eine unterbewusste Körperfunktion, die über das autonome Nervensystem gesteuert wird. So musst Du Dir keine Gedanken über die Ausführung machen und kannst […]

von Bergfreund

Felix

„Wie kann man sich da überhaupt festhalten?“ Das ist eine Frage, die mir manchmal gestellt wird und die ich mir selbst noch viel öfters stelle, wenn ich vor Routen stehe, die deutlich über meinem Limit liegen. Die Antwort dazu kenne ich mittlerweile: Es ist unter anderem eine gute Portion Fingerkraft, gepaart mit einer richtig guten […]

von Bergfreund

Felix

In den bisherigen Artikeln habe ich dir erzählt, wie du mit spezifischem Training deine Kletterleistung schrittweise verbessern kannst. Dabei habe ich jeweils erwähnt, dass ein angemessenes Erwärmen notwendig ist, bin aber nicht genauer darauf eingegangen, wie es aussehen soll. Warum du ein Warm-up als essenziellen Bestandteil deines Trainings sehen solltest und nach welchen Prinzipien es […]

von Bergfreund

Felix

Seit dem Siegeszug der Faszienrollen und neuster Ergebnisse aus der Forschung taucht auch im Freizeitsport immer stärker das Thema der myofazialen Selbsttherapie auf. Gleichzeitig landen in regelmäßigen Abständen neue, innovative Werkzeuge zur Selbsttherapie auf dem Markt, darunter auch die bohrmaschinenartigen Massagepistolen. Sie werden im Zusammenhang mit Regeneration und als einfaches Mittel für Zuhause beworben. Klar […]

von Bergfreund

Felix

Für jemanden, der noch nie geklettert ist, zeigt der Blick an die künstliche Kletterwand eine Reihe scheinbar zufällig gesetzter Klettergriffe und Tritte. Ein geübter Blick hingegen sieht viele verschiedene Kletterrouten und Bewegungen. In gleicher Weise erkennt ein Fortgeschrittener schneller, wie ein Klettergriff optimal gegriffen werden sollte und welche Körperposition am besten dazu passt. Dieser Artikel […]

von Bergfreund

Felix

In den ersten Artikeln dieser Reihe standen Bewusstsein und Emotionen Fokus, sowie den Umgang damit. Wer sich aber schon mit der mentalen Seite des Sports beschäftigt hat, weiß, dass sich gewünschte Verhaltensmuster nur schwierig bilden und unerwünschte noch schwieriger loszuwerden sind. Dieser Artikel befasst sich genau mit diesem Thema, also wie sich Routinen und Gewohnheiten […]

von Bergfreund

Felix

Wer erst mit dem Klettern angefangen hat, konzentriert sich meist auf die Griffe, um sich erst daran hochzuziehen und dann die Füße nachzusetzen. Warum? Weil die Finger im Gehirn motorisch und sensorisch eine sehr große Rolle spielen. Folglich geben sie einem das Gefühl von Sicherheit und man neigt eher zum Hochziehen, als technisch zu klettern. […]

von Bergfreund

Felix

Aus der Trainingswissenschaft kennen wir sehr viele Möglichkeiten, uns perfekt auf unseren Sport vorzubereiten. Mit einer progressiv steigenden Trainingsbelastung in spezifischen Übungen und der Analyse der perfekten Technik wissen wir alles, um unsere beste Leistung zu bringen. Doch leider gibt es Situationen, in denen uns all diese Vorbereitung nicht helfen kann und das sind Situationen, […]

von Bergfreund

Felix

Ab dem Tag unserer Geburt entwickelt sich unsere eigene Psyche durch die Interaktion unseres Körpers mit der Umwelt. Jeder Sinneseindruck formt ein neues Bild in unserem Gehirn und kann sich lang- oder kurzfristig halten. Beim Sport zum Beispiel existieren herausstechende Gefühle. Die euphorische Seite, das Gefühl, ein besonderes Ziel erreicht zu haben oder das gute […]

von Bergfreund

Felix

Wer sich im Bouldern oder Klettern verbessern möchte, für den wird ab einem bestimmten Erfahrungsniveau ein zusätzliches, kletterspezifisches Core-Training zur Pflicht. Ganz nach W. Güllichs Leitsatz: „Genügend Kraft ist ein Zustand, den es gar nicht gibt!“ Das Problem dabei, es werden gerne nur die „offensichtlichen“ Schwachstellen trainiert. Die Finger halten nicht, also ab ans Fingerboard um […]
Bergfreundin Stephanie

Frag die Bergfreunde

Wir sind Mo. – Fr. 10:00 – 17:00 Uhr für Dich da!

Bergfreundin Stephanie

Frag die Bergfreunde

Wir sind Mo. – Fr. 10:00 – 17:00 Uhr für Dich da!