Thermoshirts für Outdoorsportler

Thermoshirt

Durch funktionelle Bekleidungsschichten sorgen Wintersportler und Alpinisten für angenehme Wärme und ein gutes Feuchtigkeitsmanagement am Körper. Thermounterwäsche mit langen Armen und Beinen dient dabei meist als unterste Bekleidungsschicht und wird körpernah direkt auf der Haut getragen. Deshalb muss Thermowäsche sich sehr bequem anfühlen und hohe Bewegungsfreiheit bei sportlichen Outdooraktivitäten garantieren.

Thermoshirts werden von Skifahrern und Snowboardern als Baselayer getragen und kommen beim Bergsteigen in großen Höhen und kühlen Regionen zum Einsatz. Im winterlichen Alltag sorgen Thermoshirts jederzeit für angenehme Wärme und lassen sich prima unter der Freizeit- oder Alltagskleidung tragen.

Funktionsunterwäsche aus Kunstfaser und Merinowolle

Für die Herstellung von Skiunterwäsche und Thermounterwäsche greifen Hersteller, wie Icebreaker, Mons Royale oder Ortovox gerne zu reiner Merinowolle oder Merino-Mischgewebe. Die hochwertige Wolle bietet eine hohe Wärmeleistung und überzeugt durch ihre natürliche Temperaturregulation und ihre geruchshemmenden Eigenschaften. Selbst wenn ein Merinoshirt leicht feucht wird, wärmt es immer noch prima.

Funktionsunterwäsche aus Kunstfaser trocknet sehr schnell und kann mit ihren stretchfähigen Fasern ausgesprochen elastisch sein. Sie sorgt für eine gute Atmungsaktivität und leitet die Feuchtigkeit zügig vom Körper ab. Um die positiven Eigenschaften von Merinowolle und synthetischen Fasern zu kombinieren, produzieren viele Hersteller funktionelle Mischgewebe. Dadurch entstehen Thermoshirts, die sehr strapazierfähig und formstabil sind und tolle Wärmeleistung und Tragekomfort in sich vereinen.

Thermoshirts für Wintersportler

Thermoshirts und Thermounterhosen bilden die unterste Bekleidungsschicht für der Winterbekleidung und Skibekleidung. Sie wärmen den Körper und leiten die Feuchtigkeit nach außen weiter. Damit die funktionelle Unterwäsche ihre Funktion auch optimal ausführen kann, müssen auch die oberen Bekleidungsschichten dementsprechend darauf abgestimmt sein.

Das bedeutet, dass auch wärmende Zwischenschichten atmungsaktiv sein müssen. Auch die äußere Bekleidungsschicht der Winterbekleidung oder Skibekleidung muss nicht nur vor Wind und Wetter schützen, sondern auch Feuchtigkeit und Dampf nach außen transportieren. Mit atmungsaktiven Softshelljacken oder Hardshelljacken mit dampfdurchlässigen Membranen gelingt das Zusammenspiel der funktionellen Schichten besonders gut.

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.

Wir verwenden Cookies, um Dein Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Du unsere Webseite nutzt, akzeptiert Du die Verwendung von Cookies.